Präsidiumssprecher
Giesbert Boermann
Röntgenstraße 2
48465 Schüttorf
Telefon: (05923) 2946
Schießanlage
Ohner Straße 5
48465 Schüttorf
Telefon: (05923) 61 26
Verantwortlich: H. Sluiter
Telefon: (05923) 3790
Festplatz
Ecke Wiesenstraße / Alte Hofstraße
48465 Schüttorf
Giesbert Boermann
Telefon: (05923) 2946
Vereinslokal
becker´s, Schevestraße 2
48465 Schüttorf
Telefon: (05923) 31 34

Das neue Adlerkönigspaar - 2017 / 2018 - heißt: Benjamin und Nicole Koch geb. Karpe

Benjamin und Nicole Koch, geb.Karpe

Ehrendamen
Jessica Grolle
Jana Bachmann
Ann-Christin Sünneker
Ehrenherren
Bartholomäus Grolle
Peter Grolle
Kevin Sünneker

KROMBACHER - Brauereibesichtigung

Die diesjährige Brauereifahrt nach Kreuztal zur Krombacher Erlebniswelt wird am

21.10.2017

stattfinden.

Wir treffen uns zur Abfahrt um 09:00 Uhr auf dem Kuhmplatz.

Rückkehr in Schüttorf wird etwa 20:00 Uhr sein.

Es wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 5,00 Euro für die Fahrt erhoben.

Anmeldungen bitte bis zum 12.10.2017 bei

Heinz Sluiter, Tel.: 05923 - 3790
Anja Mörimg, Tel.: 05923 - 6021
Hermann Horstmann, Tel.: 05923 - 1754
Erik Lüdtke, Tel.: 0170 - 86 777 30

Natürlich können auch Partnerinnen und Partner sowie Nichtvereinsmitglieder mitfahren. Wir freuen uns auf euch!

Der Vorstand .

Ehrungen im Adlerhorst

Der Schützenverein Adler Schüttorf hat jetzt beim Kommersabend Hermann Sundag als Silberkönig von 1992 ausgezeichnet. Hermann Sundags damalige Königin war Hilde Tüchter, die aus gesundheitlichen Gründen diesmal nicht anwesend war. Dafür erhielt seine Ehefrau, Magda Sundag, als damaliges Thronmitglied einen Blumenstrauß.

Für seine 50-jährige Tätigkeit als Offizier im Verein wurde Gustav Baumfalk geehrt.

Der 1. Vorsitzende des Grafschafter Schützenbundes, Erhard Schulte, verlieh Joachim Poll für seine langjährigen Verdienste um das Schützenwesen den begehrten GSB-Orden. In seiner Laudatio ging Schulte auf das große ehrenamtliche Engagement des Geehrten ein. Poll war Schulte zufolge von 1995 bis 2011 2. Vorsitzender des Schützenvereins Adler, von 2011 bis 2017 stand er an der Spitze des Vereins. Seit nunmehr zehn Jahren ist Poll darüber hinaus als Schriftführer im Vorstand des Grafschafter Schützenbundes ein wichtiger Aktivposten. Die Königswürde erreichte der Geehrte in den Jahren 2000 und 2013. Seine Treffsicherheit stellte er auch beim Kaiserschießen nachhaltig unter Beweis, indem Poll in den Jahren 2006 und 2009 Kaiser des Vereins war.

Allen Geehrten gratulierten Schulte sowie das Vorstandsmitglied des Schützenvereins Adler, Giesbert Boermann, herzlich. Beide wünschten den Geehrten alles Gute für die Zukunft, vor allem Gesundheit und noch viele schöne Jahre im Adlerschützenverein.

Diesen Wünschen schlossen sich auch Bürgermeister Jörn Tüchter und der stellvertretende Bürgermeister Jens-Uwe Hesping während der Proklamation des neuen Königspaares an.

Quelle: GN, 15.06.2017

Adlerschützenverein mit neuem Präsidium

Das neue Präsidium mit dem verabschiedeten 1. Vorsitzenden Joachim Poll (stehend links)

Auf der Mitgliederversammlung am 2.4.2017 wurde im Vereinslokal "Beckers" die Satzung des Vereins auf den neuesten Stand gebracht. Die Mitgliederversammlung stimmte einstimmig für den vom Vorstand vorgelegten Satzungsentwurf.

In die Satzung wurde als gravierende Neuerung unter anderem aufgenommen, dass der Verein gerichtlich und außergerichtlich zukünftig von einem Präsidium vertreten wird.

In den sich nach Verabschiedung der neuen Satzung anschließenden geheimen Wahlen wurde das Präsidium wie folgt mit jeweiliger 3/4-Mehrheit gewählt:

Anke Lüdtke
Anja Möring
Giesbert Boermann
Erik Lüdtke

Zum Gesamtvorstand gehören zukünftig an:

Jens Boermann
Heinz-Gerd Sluiter
Joachim Poll
Karlheinz Severloh
Benjamin Koch
Bernhard Diekmann
Hermann Horstmann
Klaus Peter

sowie der amtierende König (Erik Lüdtke) und der amtierende Kaiser (Alfred Lüdtke).

Der Wahlleiter Jens Boermann fand im Anschluss an die Wahlen große Dankesworte an den scheidenden Vorsitzenden Joachim Poll, der seit 1995 als 2. Vorsitzender und seit 2010 als 1. Vorsitzender wesentlich die Geschichte des Vereins mitgeschrieben hat. In seine Amtszeit fielen unter anderem die mit großem Erfolg gefeierten Festtage zum 100. Vereinsjubiläum, gravierende Veränderungen beim Ablauf des Schützenfestes und bei der Finanzierung des Königshaushaltes, Instandsetzung und Renovierung des von einem Feuer zerstörten Vereinsheimes sowie die Änderung und Anpassung der Satzung.

Joachim Poll dankte für das ihm immer loyal entgegengebrachte Vertrauen sowie für die auf vielfache Weise geleistete Unterstützung, ohne die die Herausforderungen nicht zu schaffen gewesen wären. Mit einem zwinkernden Auge erklärte Joachim Poll, dass er sich gerne wieder in die hintere Schützenreihe einreihe, so könne er die Feste auch besser genießen.

Dem neuen Präsidium wünschte der Wahlleiter bei der Führung der Vereinsgeschäfte Augenmaß und immer eine glückliche Hand sowie die notwendige Unterstützung aller Vereinsmitglieder.

Ehrungen auf dem Winterfest

Auf dem gut besuchten Winterfest der Adlerschützen ehrte unser Verein verdiente Mitglieder. Die Auszeichnungen für den höchsten Orden der Adlerschützen, dem Adlerorden, nahm der 2. Vorsitzende Giesbert Boermann vor. Adeltraud Peter und Gabi Severloh haben sich seit vielen, vielen Jahren um den Verein bemüht. Anfangs in der Damenschießgruppe, in der sie immer noch aktiv sind, kümmerten sie sich immer wieder um die Kleinsten des Vereins und organisierten die Kinderschützenfeste, schmückten die Kinderkönigskutsche und sorgten für einen Königsbogen vor der Tür des Kinderkönigs. Hinzu kamen Aufgaben wie die Organisation des Kuchenbuffets auf den Schützenfesten und das Herrichten des Frühstücks im Festzelt. Den Geehrten wurde lang anhaltender Beifall zuteil

Für ebenfalls großen Beifall sorgte die Auszeichnung von Martin Albering durch die Kassiererin Anke Lüdtke für seine vielfältige Unterstützung im Verein. Seit Jahrzehnten bereits im Spielmannszug, hier als Flötist, Stimmführer und stellvertretender Tambourmajor tätig gewesen, nimmt er auch jetzt rege am Vereinsleben teil und organisiert Busfahrten und unterstützt wo er nur kann. Dafür danken wir auch ihm und überreichten die Adleruhr als Andenken.

Gustav Baumfalk (50 Jahre) und Gerd Wolters (60 Jahre) wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Beide wurden nie müde, ihre Kraft in den Schützenverein einzubringen und zeichneten sich durch Treue und immerwährende Aktivität aus. Gustav Baumfalk war lange Jahre 2. Vorsitzender und für einige Jahre auch 1. Vorsitzender des Vereins, Gerd Wolters sorgte immer durch seine Auftritte für Stimmung auf den Winterfesten und den Seniorennachmittagen und war darüberhinaus mehrfach Kassenprüfer und 2. Kassierer.

Herzlichen Dank im Namen des Vereins.

Das Bild zeigt von links nach rechts die 1. Kassiererin Anke Lüdtke, Martin Albering, Gabi Severloh, Gustav Baumfalk, Adeltraud Peter und den 2. Vorsitzenden Giesbert Boermann.

AnhangGröße
wf2017.JPG95.07 KB

Event-Planungen Adlerschützenfest 2016 in vollem Gange

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr werden die Adlerschützen auch 2016 mit einem Party-Kracher das Schützenfest beginnen.

Die Weichen hierfür sind gestellt.

Näheres folgt demnächst hier und auf Facebook.

Soviel sei jetzt schon verraten:

Die Spitzen-DJ TOM MOUNTAIN und JENS HARMS-ENSINK sind wieder mit von der Partie.

Aktuelle Videos der Mega-Partynacht mit Undine, das Helene-Fischer-Double, DJ Tom, DJ Jens und DJ Wolfgang!

Programm Schützenfest 2015

Unser neuer Königsvogel mit Krone, Zepter und Reichsapfel

Unser Schützenfestprogramm,

der neue Königsvogel mit Krone, Zepter und Reichsapfel

sowie der

"Partyzettel" für minderjährige SchützenfestbesucherInnen zum Download!

Helene-Fischer-Double Undine Lux und Tom Mountain beim Schützenfest 2015

https://www.facebook.com/groups/825851130841134/
https://www.facebook.com/groups/825851130841134/

Renovierte Räume laden zum Feiern ein!

Unser erneuertes Vereinsheim lädt zum Feiern ein!
Unser erneuertes Vereinsheim lädt zum Feiern ein!
Unser erneuertes Vereinsheim lädt zum Feiern ein!

Was lange währt, wird endlich gut.

Nach einer längeren Renovierungspause sind pünktlich zum diesjährigen 40. Pokalschießen am 6.11.2014 die Räume unseres Vereinsheims, der Schießanlage an der Ohner Straße 5, wieder eröffnet worden.

Die freundlich und hell eingerichteten Räume laden wieder zum Verweilen und zum Feiern ein.

Wir würden uns freuen, wenn ihr unser Vereinsheim zu den Öffnungszeiten sonntags ab 10:30 Uhr und montags ab 19:00 Uhr in den ungeraden Wochen besuchen würdet.

Danken möchten wir an dieser Stelle

Getränke Korte GmbH, Rheine
Rolinck-Brauerei, Steinfurt
Elektro de Witte, Schüttorf
Baufachmarkt Löcken, Schüttorf
Malerfachgeschäft HeGeBo, Schüttorf
Bautischlerei Neesen, Schüttorf
HGI Objektdesign, Börgeling, Schüttorf

für die freundliche Unterstützung sowie allen Helferinnen und Helfern, die sich uneigennützig eingebracht haben.

Schützenverein Adler von 1912 e.V. Schüttorf
( Joachim Poll ) Vorsitzender

Seiten

Unterstützt durch DSG